Startseite | Impressum | Kontakt | Mitgliederbereich

Training

Wie kann man ins Aikido einsteigen?

Wenn wir etwas Neues anfangen, fragen wir, "Wann fängt der nächste Kurs an?" Wir hoffen auf einen Kurs, der einen klaren Anfang und vor allem auch ein Ende hat. Aikido Training ist da anders.
Aikido ist wie ein Fluss ohne Anfang und Ende. Es gibt viele Trainingsmöglichkeiten, die man individuell nutzten kann. So wie die Welt nicht stillsteht, wenn ein neuer Mensch geboren wird, steht auch in einem Dojo (Schule, Trainingsraum) das Training nicht still, wenn ein Neuer die Matte betritt. Man wird sich freundlich um den Anfänger kümmern und bald hat sie oder er sich zwangslos in den Trainingsbetriebs integriert.

Natürlich gibt es auch spezielle Kurse: Manche Dojos bieten "Anfänger-" oder "Einführungskurse" an, die ein paar Wochen dauern, wonach man zum regulären Training eingeladen ist. Andere bieten bestimmte Stunden im Trainingsplan für Anfänger an. Das ist Teil der jeweiligen Dojo-Kultur.

Es kann sich lohnen, zuerst verschiedene Dojos zu besuchen und sich erst dann, basierend auf den Eindrücken und Gefühlen sowie der geografischen Lage und Erreichbarkeit für einen Trainingsort zu entscheiden. Den Schritt, zum ersten Mal ein Dojo zu betreten, muss jede Person selbst tun.

Merke: Auch die längste Reise beginnt mit einem kleinen Schritt!

Die Übungsstunde selbst setzt sich aus zwei Komponenten zusammen:

Körpertechniken (Tai Jutsu) sowie Waffentechniken mit Schwert und Stock (Buki Waza). In beiden Trainingsformen wird die Energie des Angriffes aufgenommen, ohne damit zu kollidieren, und in Harmonie mit der eigenen Bewegung gebracht.

Tai-Jutsu

Bei den Körpertechniken wird der Angreifer oder auch mehrere Angreifer durch Würfe, Hebel und Festhaltegriffe zu Boden gebracht und kontrolliert. Das Erlernen der Fallschule ist ebenso fester Bestandteil des Trainings, wie das Ausüben der Abwehrtechniken. Durch das kontrollierte Abrollen und Entgegennehmen der Techniken lernen wir uns flexibel und weich zu bewegen und sich durch gekonntes Ukemi (Fallschule) zu schützen

Buki-Waza

Die Waffentechniken besteht aus Einzel- und Partnerübungen. Die Körpertechniken des Aikido stützen sich auf die Bewegungsabläufe des Schwertes ab, weshalb wir uns intensiv mit der Verbindung von Waffen- und Körpertechniken befassen . Auch lernen wir Angriffen mit Bokken (Holzschwert), Jo (Stock) oder Tanto (Holzmesser), ohne Einsatz von Waffen (empty-handed) auszuweichen, den Angreifer zu entwaffnen und so ungefährlich zu machen.