Startseite | Impressum | Kontakt | Mitgliederbereich

Geschichtliches

O-Sensei


O-Sensei Morihei Ueshiba 14.12.1883 - 26.04.1969 :

Morihei Ueshiba oder O-Sensei (Großmeister) studierte sein Leben lang verschiedene Schwertschulen und Jujutsu-Stile, aus denen er seinen eigenen Stil, das Aikido, entwickelte. Nach dem Ausbruch des 2. Weltkriegs verließ Ueshiba Tokio und zog aufs Land nach Iwama. Hier baute er dann sein Haus, sein Dojo (Trainingsstätte) und den Aiki-Jinja einen Schrein als Energiezentrum des Aikido. In Iwama lebte und perfektionierte Ueshiba die Waffen( Aiki-Ken und Aiki-Jo), sowie die Körpertechniken (Tai-Jutsu) und nannte es bis zu seinem Tod am 26.04.1969 Takemusu Aikido. Durch seinen Kampfstil wurde Ueshiba, trotz einer Körpergröße von nur 154 cm zu einem der mächtigsten Kämpfer Japans. Obwohl er in keinem seiner vielen Kämpfe besiegt wurde, sagte er noch kurz vor seinem Tod über sich selbst : "Dieser alte Mann muss noch viel lernen."

Saito Sensei


Morihiro Saito Sensei 31.03.1928 - 13.05.2002:

Morihiro Saito begann als Einwohner Iwama's 1946 mit dem Aikidotraining und wurde für 23 Jahre bis zu O-Senseis Tod dessen Hausschüler (Uchi-Deshi) und Vertrauter. Morihiro Saito wurde von O-Sensei als Nachfolger für das Iwama Dojo und Hüter des Aiki-Jinja eingesetzt und war der Einzige, der von O-Sensei ermächtigt wurde, Aiki-Ken und Aiki-Jo zu unterrichten. Seine einzigartige Didaktik ermöglicht ein schnelles Erlernen der Techniken. Saito sah es als seine Aufgabe an, die Techniken von O-Sensei unverändert zu überliefern und nannte diesen Stil "Iwama-Ryu Takemusu Aikido", nach dem Ort, an dem O-Sensei sein Takemusu Aikido perfektioniert hatte. Mit Morihiro Saito verstarb am 13.05.2002 ein großer Meister des Aikido.