Startseite | Impressum | Kontakt | Mitgliederbereich

Takemusu Iwama Ryu

Takemusu Iwama Ryu

Da Morihiro Saito Sensei dem Gründer 23 Jahre lang zur Seite stand wurde er einer seiner engsten Schüler. Durch das stetige Zusammenleben mit dem Gründer in Iwama, bekam er ein ausserordentliches Wissen vermittelt und konnte davon profitieren, dass O'Sensei Waffentechniken fast ausschliesslich nur in Iwama vorführte und unterrichtete.

Deshalb systematisierte Morihiro Saito Sensei nach O'Senseis Tod eine Waffenlehrstruktur. Die Übungen mit den Waffen und das Taijutsu (Körpertechniken) bilden deshalb zu gleichen Teilen Bestandteil des Trainings. Die grosse Herausforderung mit dem Umgang mit Waffen, ist eine Verbindung von Waffe und Körper zu schaffen um eine Ganzheit zu erlangen, die uns wiederum beim Taijutsu von grossen Nutzen ist. Die erforderliche Aufmerksamkeit im Umgang mit Waffen hilft die zusätzlich die Prinzipien des Aikido zu vertiefen und zu verinnerlichen.

Morihiro Saito Sensei hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, das übermittelte Wissen des Gründers zu pflegen und weiterzuvermitteln. Daraus enstand der Iwama Ryu Stil, der bekannt ist als Aikidostil für ein strukturiertes, klares Waffentraining und einem traditionell ausgerichteten Schwerpunkt auf Basisformen (Kihon). Er zeichnet sich durch die gleiche Gewichtung von waffenlosen Techniken und Techniken mit Jo und Bokken aus. Die Techniken sind kurz und effektiv, unnötige Bewegungen werden vermieden.


Die Elemente des Takemusu Aiki

tai jutsu = waffenlose Techniken
aiki jo = Techniken mit dem Jo (Stab), Einzel- und Partnerübungen
aiki ken = Techniken mit dem Bokken (Schwert, Einzel- und Partnerübungen
ken tai jo = Partnerübungen mit Bokken und Jo
jo dori = Jo (ab)nehmen
jo nage = Angreifer mit dem Jo werfen
tachi dori = Bokken (ab)nehmen
awase = Fließende Formen ­das Verbinden aller Elemente