Startseite | Impressum | Kontakt | Mitgliederbereich

SEPA Info

Was bedeutet SEPA?

SEPA (Single Euro Payments Area) bedeutet übersetzt “einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum“. Mit dem SEPA-Verfahren werden bargeldlose Zahlungen (Überweisungen und Lastschriften) innerhalb des SEPA-Raums zukünftig einfacher. Der SEPA-Raum umfasst alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes sowie die Schweiz und Monaco. Überweisungen und Lastschriften in SEPA-Länder werden ebenso zuverlässig, schnell und günstig sein wie inländische Zahlungen. Überweisungen und Lastschriften im SEPA-Raum sind ab dem 01.02.2014 nur noch mit dem SEPA-Verfahren zugelassen.

Was ändert sich für Sie ?

Ab dem 01.02.2014 stellen wir unsere Lastschrifteinzüge auf das europaweit einheitliche SEPA-Basislastschriftverfahren um. Da diese Umstellung für uns einen erheblichen Mehraufwand bedeutet, haben wir bereits jetzt mit den Vorbereitungen für diese Umstellung begonnen.
Wir haben für Sie bereits Kontonummer und Bankleitzahl in IBAN und BIC gewandelt. Wir bitten Sie darum, sorgfältig zu kontrollieren, ob die von unserem Konvertierungsprogramm errechnete IBAN und BIC identisch sind mit den Angaben auf Ihrem Kontoauszug oder auf Ihrer Scheckkarte. Sollte dies nicht der Fall sein, möchten wir Sie bitten, sich umgehend mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir die Daten entsprechend korrigieren können. Diese Nummern sind eine Grundvoraussetzung für das SEPA-Verfahren.

Den Beitragseinzug zum 01.01.2014 werden wir noch nach dem alten Lastschriftverfahren durchführen, der Beitragseinzug zum 01.07.2014 nach den neuen SEPA-Verfahren.

Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Dieses Lastschriftmandat wird durch Ihre Mandatsreferenz und unsere Gläubiger-Identifikationsnummer gekennzeichnet und wird von uns bei allen zukünftigen Lastschriften angegeben.

Zahlungsempfänger: Gläubiger- ID: Mandatsreferenz:
Aikido-Gemeinschaft Lünen e.V.
Preinstr. 37 59192 Bergkamen
DE70ZZZ00000738334 Ihre Mitgliedsnummer


Da diese Umstellung durch uns erfolgt, brauchen Sie nichts unternehmen.
Im Zuge dieser Umstellung werden wir auch die Zahlweise auf einen halbjährigen, wiederkehrenden Rythmus ändern. Eine andere Zahlungsweise wird dann nicht mehr möglich sein. Eine gültige E-Mailadresse für die „SEPA-Prenotification“ ist Voraussetzung.

Die Lastschriften werden künftig weiterhin von Ihrem vorliegenden Konto zum 01.01 und 01.07 eines jeden Jahres eingezogen. Fällt der angekündigte Fälligkeitstag der zu zahlenden Beiträge auf ein Wochenende oder einen Feiertag, wird der nächste Geschäftstag als Fälligkeitstag gewählt.
Sollten SIe nicht der Beitragszahler sein, dann bitten wir Sie darum, den Beitragszahler über die Höhe und den Termin des SEPA-Lastschrifteinzuges zu informieren.

Hinweis:
Sie können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Sofern Sie Fragen zu der Umstellung auf das SEPA-Basislastschriftverfahren haben, setzen Sie sich bitte mit uns oder Ihrem Kreditinstitut in Verbindung.

Rücklastschriften:
Bankgebühren und evtl. weitere anfallende Kosten, die durch selbstverschuldete Rückbuchungen entstehen, gehen zu Lasten des Kontoinhabers.